Der erste Termin (Erstanamnese)

Unser erster Termin legt den Grundstein für alle weiteren Behandlungen. Ziel dieser ausführlichen Fallaufnahme ist es, ein umfassendes Gesamtbild Deines Tieres zu erfassen, mit dem ich weiterarbeiten kann. Wir besprechen Lebenslauf und Krankengeschichte sowie die aktuellen Probleme, aber auch Vorlieben und Abneigungen des Tieres und wie es in unterschiedlichen Situationen reagiert. Dabei ist es wichtig, sich nicht nur auf "krankhafte" Symptome zu beschränken, sondern auch zu betrachten, welche besonderen und einzigartigen Eigenschaften und Verhaltensweisen Dein Tier von allen anderen unterscheidet. Je mehr ich von Dir darüber erfahre, umso sicherer kann ich das passende homöopathische Mittel auswählen.

 

Wunderschöner weißer Schäferhund kommt mit einem Spielzeug im Maul über eine große Wiese auf den Betrachter zu.

Der Patient sollte während unseres Gesprächs anwesend sein, damit ich sein Verhalten in gewohnter Umgebung beobachten und es ggf. körperlich untersuchen kann. Wunderbar wäre es, wenn aktuelle Vorbefunde von Tierärzten, Kliniken oder Laboren zu unserem ersten Termin bereits vollständig vorliegen. Sie sind sehr wichtig für eine vollständige Fallaufnahme. 

 

 

Im Anschluss an unser Gespräch geht meine Arbeit weiter ...